Liszt Ferenc Konferenzzentrum in Sopron

öffentliche Gebäude

Auftraggeber: Pro Kultúra Kht
Projekt: Das Gebäude steht auf einem separaten Grundstück in denkmalgeschützer Umgebung des Stadtzentrums. Das Grundstück ist ein unregelmäßiges Rechteck, gefolgt von der Grundrisskontur des Gebäudes an drei Seiten und vor dem Haupteingang befindet sich ein Vorgarten. Das ursprüngliche Gebäude wurde 1873 in einem eklektischen Stil erbaut. Das Gebäude verfügt über Keller + Erdgeschoss + 7 Etagen mit einem komplexen Grundrisssystem. Das Gebäude wurde komplett umgebaut und renoviert, wobei wesentliche bauliche Veränderungen und Verstärkungen, komplette architektonische, haustechnische und elektrische Veränderungen vorgenommen wurden. Das Gebäude hat mehrere Funktionen, die Hauptfunktionseinheiten: Széchenyi-Halle für 800 Personen, Liszt-Halle für 400 Personen, Petőfi-Halle für 200 Personen, insgesamt 8 Sektionsräume für 400 Personen, Restaurant, Pub, Ausstellungshallen und Casino. Die Generalunternehmerarbeiten wurden vom Konsortium STETTIN-HUNGARIA Kft und FÉSZ Zrt., zum Leistungsumfang der STETTIN-HUNGARIA gehörten die Baumeister-, Ausbau- und Innenarchitekturarbeiten und FÉSZ hat die Elektro- und Haustechnikarbeiten durchgeführt.

Copyrights © 2019 Stettin Hungaria | Impressum | Datenschutzerklärung | Website: Webpole